logo
 
?

vulkan club casino

AIDAprima Reisebericht Silvester auf den Kanaren vom 30. Januar 2018 | Reiseziele: Las Palmas (Gran Canaria) – Funchal (Madeira) – Santa Cruz de Tenerife (Teneriffa) – Puerto del Rosario (Fuerteventura) – Arrecife (Lanzarote) | Autorin: Melanie AIDAprima ist für uns kein neues Schiff, drei Mal waren wir bereits als komplette Familie an Bord auf der Metropolen Route ab Hamburg.

Oft haben wir an der Elbe gesessen und dabei zugesehen, wie sie mit neuen Passagieren an Bord auf eine neue Reise aufbricht.

Nicht selten haben wir Samstags AIDAprima einfach so für einen Nachmittag einen Besuch abgestattet.

So ein klein wenig ist das Kussmundschiff in den letzten 18 Monaten wie unser zweites Zuhause geworden, quasi unsere Ferienwohnung für eine spontane Auszeit.

Nun hat sich unsere Ferienwohnung aber auf den Weg gemacht ein neues Zuhause zu suchen, in Hamburg ist es ihr wohl auf Dauer zu kalt geworden.

Verständlich, dass sie sich nun erst Mal auf den Weg zu den Kanaren gemacht hat um ein wenig Sonne und Energie zu tanken.

Im Sommer wird sie weiter ins Mittelmeer fahren um dann den nachfolgenden Winter im Orient ihr Glück zu versuchen.

Unsere Hoffnung besteht ja, dass sie sich in all diesen Destinationen nicht so wirklich Zuhause fühlen wird und auch anschließend weiter suchen wird. Wir haben unseren Kindern versprochen ihnen bis zu ihrer Volljährigkeit die Welt zu zeigen, was gäbe es schöneres als dies Stück für Stück an Bord von AIDAprima zu erleben?

Doch nun geht es Ende Dezember erst einmal auf die Kanaren, ein weiteres Mal werden wir unseren Jahreswechsel an Bord von AIDAprima verbringen.

Im letzten Jahr waren wir auch dabei, ab Hamburg, es war kalt, aber schön.

Lediglich das Feuerwerk war etwas enttäuschend, die Hamburger haben sich da leider nicht so viel Mühe gegeben.

Das wird in diesem Jahr sicher anders werden, wenn wir vor Madeira auf Reede liegen.